Drucken

The Gold Coin Currency and The Gold Price

By Olivier Ledoit

Using gold as money should be an option, not an obligation. Usage of money typically requires two parties, such as a buyer and a seller, or a saver and a banker. Whenever both parties agree to use gold as money, their right to do so must be legally protected. This is not the case right now. The US outlawed gold ownership and circulation in 1933, so it could happen to you anytime.

Switzerland has a project to amend the Constitution to protect those who wish to use gold as money. This is the “Gold Franc” project. It was launched last year by a Swiss citizen named Thomas Jacob. Mr. Jacob’s idea attracted a number of followers, who started to meet regularly, and eventually decided to found the “Gold Franc Association”. He managed to convince a group of parliamentarians from the largest party in Switzerland to deposit an initiative to institute the Gold Franc as a parallel currency to the paper Swiss Franc. This initiative is currently under review by the Economics and Taxation Committee. Parliamentary hearings are expected later in the year.
Drucken

Prof. Hans Geiger über den Goldfranken

ref5Lassen Sie mich den Bogen geschichtlich weit spannen. Das Ende der Zeit des Papiergeldes kommt nicht über Nacht. In Geldsachen sind selbst hitzköpfige Revolutionäre sehr konservativ. Ich beginne im Mittelalter in Basel.

  • Wo ist der schweizerische Finanzplatz entstanden? Sicher nicht in Bern oder Zürich, sondern im weltoffenen Basel oder Genf. 1. Basel hatte einen ganz grossen Vorteil: Die Stadt verfügte über die längste Tradition bei der Münzprägung. 2. Die erste Goldmünze ("Basilea") stammt aus dem 7. Jahrhundert. 1430 wurde Basel nebst Frankfurt und Nördlingen eine der drei Reichsmünzstätten des deutschen Reiches und prägte königlichen Goldgulden. (Jacob: Goldgulden statt Goldfranken?).

  • Hier kommt ein wichtiges Detail zum Zug: Verschiedene Goldmünzen standen damals in harter Konkurrenz zueinander. Deshalb bestätigte Kaiser Sigismund 1433 die reine Qualität der Basler Gulden. Die Basler Münzen waren kaiserlich zertifiziert.

  • Machen wir einen Zeitsprung: Am 16. Juli 1661 waren durch die Bank von Stockholm die ersten offiziellen Banknoten in Europa emittiert worden. Wegen schlechter Anlagen ging die Bank rasch unter. Im großem Stil wurde Papiergeld erstmals in Frankreich unter Finanzminister John Law in der kurzen Zeitspanne von 1718 bis 1720 verwendet; auch diese Episode endete in einem Fiasko.
Drucken

Wahlfreiheit in Währungsfragen

translation creditDie Wahl der Währung ist weltweit als Grundrecht anerkannt. Es ist ein Menschenrecht genauso wie das Recht den Arbeitgeber und den Wohnort zu wählen, weil Geld, Gehalt und geografische Lage unerlässlich sind für das wirtschaftliche Überleben. Heute gibt es drei konkrete Initiativen auf drei Kontinenten um Gold‐ und Silbermünzen als Ergänzung zu den nationalen Währungen zu etablieren:

1. Utah war der erste Staat, welcher Gold‐ und Silbermünzen als gesetzliches Zahlungsmittel neben dem US‐Dollar am 25. März 2011 anerkannt hat. Utah muss nun herausarbeiten, wie die praktischen Hürden überwunden werden können, so dass die Gold‐ und Silbermünzen in den Umlauf gebracht werden können.

2. Der Staat Kelantan in Malaysia war der erste Staat, welcher Gold‐ und Silbermünzen geprägt hat, um diese am 12. August 2012 in den Umlauf zu bringen. Anders als in Utah, Kelantan anerkannte Gold‐und Silbermünzen als gesetzliches Zahlungsmittel nicht, aber die Regierung von Kelantan verkauft 8‘000 Gold Dinars und 30‘000 Silber Dirhams jeden Monat an ihre Bürger (siehe die Bilder 1 und 2), und mehrere Tausend lokale Geschäfte akzeptieren diese Münzen als Zahlungsmittel (siehe Bild 3).

btn donate LG-1   Helfen Sie uns, klicken Sie hier, um eine Spende zu machen

Einfach

Der Kauf und Verkauf von Gold wird einfacher und günstiger

Praktisch

Die kleinen Stückelungen machen Goldmünzen brauchbar im Alltag

Sicher

Die Goldmünzwährung ist geschützt durch die Schweizer Verfassung

Die Zeit ist gekommen

Die richtige Zeit ist jetzt ... Die neue, zusätzliche Goldmünzwährung macht die Schweiz wohlhabender